Blog – Smarter Nacken – Akuter Schiefhals – Kapitel 2-03

Akuter Schiefhals

Ein akuter Schiefhals entsteht durch heftiges, fast krampfartiges Kontrahieren eines oder mehrerer Muskeln. Er ist eine natürliche Reaktion auf eine ungefährliche Überdehnung oder Reizung im Nacken.

Ein akuter Schiefhals ist in der Regel etwas, womit Sie morgens aufwachen, kann sich aber auch relativ plötzlich entwickeln. Der Nacken fühlt sich empfindlich, steif und schmerzhaft an, wenn Sie ihn bewegen. Wenn der Schmerz nach einer abrupten Bewegung auftritt, bleibt der Nacken in der Regel ein paar Stunden lang steif. Schlimmer wird es meistens erst am nächsten Tag.

Erwartete Verbesserung: Wir wissen nicht, was den Nacken dazu bringt, sich selbst auf diese Weise zu blockieren. Was wir aber wissen, ist, dass Sie Ihre Nackenmuskeln durch Bewegung so stimulieren können, dass sie bald wieder normal arbeiten. Die Schmerzen lösen sich innerhalb weniger Tage und der Nacken wird wieder so kräftig wie zuvor.

Behandlungsvorschlag: Das Beste, das Sie tun können, ist, den Nacken möglichst normal zu bewegen. Wählen Sie die Übung oder einfache Bewegung, die am besten zu den Schmerzen passt, die Sie haben. Wiederholen Sie diese mehrfach täglich. Immer adaptiert an Ihren aktuellen Leistungsstand.

Bewegung ist der Schlüssel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü