Blog – Smarter Nacken – Wann sollten Sie Hilfe in Anspruch nehmen – Kapitel 1-02

Wann sollten Sie Hilfe in Anspruch nehmen

Manchmal gibt es Gründe professionelle Hilfe aufzusuchen und herauszufinden, ob die Nackenschmerzen eine ernsthafte Ursache haben.

Sie sollten professionelle Hilfe aufsuchen, falls:

  • Nackenschmerzen nach einem Unfall auftreten
  • Sie zuvor eine Nackenoperation hatten
  • Der Schmerz konstant und unverändert bleibt, auch wenn Sie ruhen.
  • Schmerztabletten oder Nackenentlastung wenig oder gar nicht helfen
  • Sie ausstrahlende Schmerzen in beiden Armen oder reduzierte Muskelkraft und Gefühllosigkeit in Armen oder Beinen spüren
  • Sie starke einseitige Kopfschmerzen in Verbindung mit Schwindel und Episoden von Bewusstlosigkeit erleben
  • Sie generell starke Schmerzen spüren. Nicht nur Nackenprobleme, sondern auch Kopfschmerzen, Schwindel und Magenbeschwerden haben
  • Sie sich im Allgemeinen krank fühlen, Fieber oder Gewichtsverlust haben
  • Der Schmerz im Laufe der Zeit schlimmer wird
  • Sie über 50 Jahre alt sind und das Gefühl haben, dass die Nackensymptome anders sind als die, die Sie vorher gehabt haben
  • Sie an Krebs oder Osteoporose leiden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü